Batate (Süßkartoffel)

 


Wissenswertes
 
Batate oder Süßkartoffeln haben ihren Ursprung in Mittel- und Südamerika und werden heute in hunderten von Sorten angebaut. Mit unserer Kartoffel sind sie nur entfernt verwandt, lassen sich aber ähnlich verwenden.
Die Knollen dunkel, trocken und kühl, aber nicht im Kühlschrank lagern. So bleiben sie bis zu 4 Wochen frisch.
Süßkartoffeln lassen sich leicht mit einem Sparschäler schälen, danach schnell verarbeiten, damit sie nicht braun werden.

Zubereitungsarten
 
Batate-Püree: Die geschälte Batate würfeln und in wenig Salzwasser weich garen. Mit einem Kartoffelstampfer fein stampfen, dabei warme Milch mit Fett zugießen. Passt gut zu Kasseler.
Batate-Bratkartoffeln: Die rohen, geschälten Süßkartoffeln in Scheiben schneiden und in heißem Öl ca. 10 - 12 Minuten goldbraun braten, dabei öfter wenden.
Batate Ofenkartoffeln: Die Batate gut waschen und öfter einstechen. Bei 200°C ca. 50 Minuten backen. Die Knollen aufschneiden und mit Sauerrahm oder Creme Fraiche servieren.
Batate-Nachtisch: Wenn Sie die gebackenen, lauwarmen Batatescheiben auf einem Teller nebeneinander anrichten und mit Vanillezucker bestreuen, erhalten Sie einen ungewöhnlichen Nachtisch.
 


Batate Curry

Zutaten für 4 Personen
 
600g Batate
2 Zwiebeln
200g Champignons
2 Äpfel
100g Kichererbsen gegart oder aus der Dose
2 EL Sonnenblumenöl
200ml Gemüsebrühe
2 EL Currypulver
etwas Salz, Pfeffer

Zubereitung
 
Kichererbsen mit dreifacher Menge Wasser über Nacht einweichen im Einweichwasser 45 Min. kochen. Batate waschen, schälen und in 3cm große Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden.
Äpfel waschen, achteln und das Kerngehäuse entfernen. Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
Das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Batate 3 Min. mitbraten. Die Äpfel unterheben und alles zusammen mit der Gemüsebrühe aufkochen lassen. Dann mit den Pilzen, Gewürzen und den Kichererbsen weitere drei Minuten köcheln lassen.
Dazu passt Reis und ein Salat.
 


Süßkartoffel-Gratin mit Cashewnüssen

 
Zutaten für 4 Personen
 
700g Süßkartoffeln
1 Bund Petersilie, gehackt
100g Cashewbruch
400g Sauerrahm
etwas Kräutersalz
etwas Muskat, frisch gerieben
etwas Gemüsebrühwürze
etwas Kumin (Kreuzkümmel)

Zubereitung
 
Die Süßkartoffeln schälen und in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden.
In etwas Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren, abtropfen lassen und dachziegelartig in eine gefettete Auflaufform legen.
Den Sauerrahm mit der Hälfte der Petersilie und dem Cashewbruch verrührt und nach Geschmack mit den Gewürzen abschmecken. Über das Gratin geben.
Bei 200°C ca. 20 Minuten backen. Vor dem Servieren mit der restlichen Petersilie bestreuen.

Tipp
 
Dazu passt ein grüner Salat!
 


Batate-Thymian-Pfanne

Zutaten für 4 Personen
 
600g Batate (Süßkartoffel)
250g Dörrfleisch, gewürfelt
2 Zwiebeln
etwas Öl oder Schmalz
1/8 Liter trockener Weißwein
1/8 Liter Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Thymian (frisch oder getrocknet)

Zubereitung
 
Die Bataten schälen, waschen und in ca. 3-4 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl bzw. Schmalz in einer Pfanne erhitzen und die Dörrfleischwürfel darin anbraten. Batate und Zwiebeln zufügen und ebenfalls anbraten.
Das Ganze mit dem Weißwein und der Gemüsebrühe ablöschen, mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen und ca. 15 Minuten kochen, bis die Batatewürfel gar sind.
Bei Bedarf noch Flüssigkeit nachgießen. Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit den Thymian hinzufügen und sofort servieren.
 
Tipp
 
Dazu paßt ein grüner Salat!
 


Gemüsepfanne mit Kohl und Batate

Zutaten für 4 Personen
 
500g Batate gewürfelt
1 kleiner Wirsing
etwas Olivenöl
1/8 Liter Gemüsebrühe
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Stange Staudensellerie
1 kleine Möhre, gewürfelt
1 Msp. rotes Chilipulver
1 EL Zucker
Salz, Pfeffer
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 TL Tomatenmark
etwas frischer Rosmarin, gehackt

Zubereitung
 
Den Wirsing waschen und in feine Streifen schneiden. In der Gemüsebrühe bißfest garen, abtropfen lassen und zur Seite stellen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Staudensellerie (gewürfelt), Möhre, Batate und Chilipulver in die Pfanne geben und bei gelegentlichem Rühren so lange dünsten, bis das Gemüse weich ist.
Dann Zucker, Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen. Die Gemüse nochmals ca. 5 Minuten garen bis sie schön braun sind.
Knoblauch und Tomatenmark unterrühren. Wenn der Knoblauch nach ca. 1 Minute sein Aroma entfaltet hat den Kohl und Rosmarin hinzugeben.
Unter Rühren garen bis der Kohl weich ist.
 


Gebackene Batate

Zutaten für 4 Personen
 
600g Batate (Süßkartoffel)
2 EL Butter
1/2 Tasse Sahne
etwas Salz
4 cl trockener Sherry

Zubereitung
 
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Bataten schälen waschen, abtrocknen und auf dem Grillrost des Backofens auf der mittleren Schiebeleiste in ca. 40 Minuten weich backen.
Dann längs halbieren, die Hälften mit einem Teelöffel aushöhlen und dabei einen etwa 1 cm breiten Rand stehen lassen. Das ausgehöhlte Fleisch zerdrücken, die Butter in Stückchen unterrühren, die Sahne und den Sherry zufügen und alles gut miteinander vermengen. Mit Salz abschmecken.
Den Backofen auf 250°C schalten. Die Bataten auf ein Kuchenblech setzen, mit der Masse füllen und auf der obersten Schiebeleiste so lange überbacken, bis sich eine hellbraune Kruste gebildet hat.
 
Tipp
 
Passt gut zu Puten- oder Hähnchenfleisch.
 


Süßkartoffel-Gratin

Zutaten für 4 Personen
 
700g Batate (Süßkartoffel)
500ml Milch
1 Knoblauchzehe
1 Bund Petersilie
1/2 Bund Koriander
250ml Sahne
Salz, Pfeffer
1 Messerspitze Chilipulver
150g Feta

Zubereitung
 
Die Süßkartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln. Milch und Sahne verrühren, zerdrückte Knoblauchzehe dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Petersilie und Koriander untermischen. Die Süßkartoffeln in eine Auflaufform schichten und die Flüssigkeit darüber gießen. Süßkartoffeln eventuell während der Garzeit ab und zu in die Form drücken, damit sie mit der Flüssigkeit bedeckt sind. Bei 180°C im vorgeheizten Backofen ca. 50-60 Minuten garen. Vor dem Servieren den zerbröselten Feta auf dem Gratin verteilen.
 
Tipp
 
Dazu passt ein grüner Salat mit einer Balsamico-Walnuss-Vinaigrette.
 

Ingwer-Süßkartoffel-Creme

Zutaten für 4 Personen
 
600g Batate (Süßkartoffel)
800ml Gemüsebrühe
4 TL Pistazien
250g Frischkäse
Salz, Pfeffer
40g Ingwerwurzel
1 Bund Basilikum
1 EL mittelscharfer Senf
150ml Vollmilch

Zubereitung
 
Süßkartoffeln und Ingwer schälen, in kleine Würfel schneiden und in der Brühe 10 Minuten kochen lassen. Basilikum und Pistazien zerkleinern. Brühe mit Frischkäse und Milch schaumig pürieren, mit Basilikum und Senf verrühren und mit den Pistazien bestreuen.
 


Süßkartoffel-Püree zu Kasseler-Ragout

Zutaten für 4 Personen
 
1kg Batate (Süßkartoffel)
2 Zwiebeln
500g ausgelöstes Kasseler
2 Äpfel
7-8 EL Milch
etwas Butter
etwas Olivenöl
4 Stiele Thymian
Salz, Pfeffer
2 EL Zitronensaft
500ml Gemüsebrühe
2 EL Mehl

Zubereitung
 
Süßkartoffeln schälen, waschen, würfeln und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Die Zwiebeln nach dem Schälen eine in Würfel und eine in Ringe schneiden. Das Kasseler ebenfalls würfeln. Thymian waschen und Blätter abzupfen. Die Äpfel in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
5 EL Wasser, die Milch und 1 EL Gemüsebrühe in etwas Butter erhitzen. Die Kartoffeln abgießen und zerstampfen, dabei die Milchmischung zugeben. Das Püree in eine gefettet Auflaufform geben. Das Öl erhitzen und die Zwiebelringe darin goldbraun braten. Die Zwiebelringe mit 1 El Butter auf dem Püree verteilen. Das Ganze bei 200°C ca. 15 Minuten überbacken.
Das Kasseler im heißen Zwiebelfett anbraten. Die Zwiebelwürfel, Apfelspalten und etwas Thymian mitbraten, mit Mehl anschwitzen und 500ml Gemüsebrühe zufügen. Das Ganze aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Abschmecken, zusammen mit dem Süßkartoffel-Püree anrichten und mit Thymian garnieren.
 


Süßkartoffelpfanne mit Spiegelei

Zutaten für 4 Personen
 
750g Batate (Süßkartoffel)
2 Knoblauchzehen
250g Möhren
Cayennepfeffer
150ml Gemüsebrühe
4 Eier
1 Stange Lauch
4 Stiele Oregano
3 EL Öl
Salz,Pfeffer
5 EL Erdnüsse

Zubereitung
 
Möhren schälen und in Würfel schneiden. Lauch in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Oregano bis auf etwas zum Garnieren hacken. Süßkartoffeln halbieren und in dicke Scheiben schneiden. 2 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffeln darin 5 Minuten abraten. Gemüse und Kräuter zufügen und mitbraten. Mit Cayennepfeffer würzen. Gemüsebrühe zufügen und etwa 10 Minuten köcheln lassen.
Die Nüsse hacken und ohne Fett rösten. 1 El Öl in der Pfanne erhitzen, Spiegeleier braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Süßkartoffelpfanne abschmecken und mit den Spiegeleiern anrichten. Nüsse darüber streuen und mit Oregano servieren.
 
 

 
Blätterteigpizza mit Batate
 
Zutaten für 4 Personen
 
200g Batate
1 Packung frischer Blätterteig (320g)
1 - 2 Rosmarinzweige
1 Knoblauchzehe
75g Ziegenfrischkäse
50g Crème fraîche
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer
100g Reibekäse
2 kleine rote Zwiebeln
100g Feta
 
Zubereitung
 
Batate schälen, dicke Knollen evtl. halbieren und in ganz dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch ebenfalls schälen und durch eine Presse drücken. Rosmarin waschen und fein hacken.
 
Ziegenfrischkäse und Crème fraîche verrühren. Knoblauch, Rosmarin und etwas Olivenöl zufügen und cremig rühren. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.
 
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und Blätterteig darauf ausrollen. Mit der Käsecreme bestreichen und mit Reibekäse bestreuen. Die Batate-Scheiben gleichmäßig verteilen, Zwiebelringe darüber geben und das Ganze mit zerbröseltem Feta bestreuen.
 
Im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 20 – 25 Minuten backen, bis die Pizza schön braun ist. Vor dem Servieren evtl. noch mit einigen Rosmarinstücken bestreuen.
 
Tipp
 
Dazu passt Feldsalat.
 
 

 
Mini Batate-Puffer mit Räucherlachs
 
Zutaten für 4 Personen
 
300g Batate
1 kleine Zwiebel
2 Eier
½ TL Currypulver
1 TL Thymian, getrocknet
Salz
Bratöl
125g Frischkäse
1 – 2 EL Milch
etwas Dill, gehackt
etwas Petersilie, gehackt
2 – 3 Scheiben Räucherlachs
 
Zubereitung
 
Batate schälen und fein reiben. Zwiebel schälen und fein würfeln. Thymian in etwas Olivenöl erwärmen, bis er anfängt zu duften.
Zwiebel, Eier, Currypulver und Salz unter die geraspelte Batate mischen, den Thymian ebenfalls dazugeben, nach Geschmack salzen und alles gut vermengen.

In einer Pfanne etwas Bratöl erhitzen und aus jeweils ½ Esslöffel Masse kleine Puffer formen und von beiden Seiten goldbraun ausbacken.
 
Den Frischkäse mit etwas Milch cremig verrühren. Mit den gehackten Kräutern mischen und mit Salz abschmecken. Jeweils einen kleinen Klecks auf die Puffer geben. Die Lachsscheiben in kleine Stücke schneiden und die Puffer damit garnieren.
 
Tipp
 
Die Puffer eignen sich als kleiner Snack zum Aperitif oder für ein Buffet.
 
 

 
Buntes Wintergemüse aus dem Ofen
 
Zutaten für 4 Personen
 
400g Batate
400g Gelbe Bete
300g Möhren
200g Rote Bete
1 – 2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
Saft von 1 Zitrone
200g Joghurt
Etwas Salz
4 EL Olivenöl o’citron
1 TL Quarkgewürz oder Kräuter
 
Zubereitung
 
Das Gemüse (außer Knoblauch und Zwiebel) waschen und ggf. schälen, dann in gleichmäßig große Stifte schneiden. und den Backofen bei 175 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.
Eine Auflaufform einölen, die Gemüsestifte hineingeben und das restliche Öl drüber geben, salzen und dann alles gut vermischen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 45 Minuten backen.
Zwiebel und Knoblauch ganz fein schneiden und nach der Hälfte der Garzeit, über das Gemüse geben. 
Aus Jogurt, Kräutern (gern auch frische), dem Zitronensaft und etwas Salz einen Dip rühren. Zum fertigen Ofengemüse servieren.
 
Tipp
 
Je nach Geschmack können Sie natürlich auch andere Gemüsesorten verwenden.