Bohnen

 
 

Wissenswertes
 
Alle Bohnen mit Ausnahme der Puffbohne - deren Heimat vermutlich im Orient zu suchen ist - stammen ursprünglich aus Zentral- und Südamerika. Dort spielten sie schon vor Jahrhunderten eine wichtige Rolle als Grundnahrungsmittel.
Nach Europa kamen die Buschbohnen erstmals im 16. Jahrhundert mit den rückkehrenden spanischen Eroberern und fanden rasche Verbreitung. Von den etwa 100 Bohnensorten, die heute weltweit bekannt sind, werden in Mitteleuropa vor allem Busch-, Stangen-, Feuer- und Puffbohnen angebaut.
Haupterntezeit für Bohnen ist etwa von Mitte/Ende Juni bis September. Je nach Sorte und Witterung kann sich dieser Zeitraum jedoch um mehrere Wochen verschieben.
Frische Bohnen sind ein sehr gesundes Gemüse: sie enthalten die Vitamine A, B und C in großen Mengen, daneben Eisen, Kalium, Eiweiß, Kohlenhydrate und sehr viel Magnesium. Bohnen sollen harntreibend wirken und gut sein gegen Fettsucht und Darmträgheit.
Bohnen dürfen nicht roh gegessen werden. Sie enthalten das giftige Phasin, das Magenschmerzen und Entzündungen hervorrufen kann. Bohnen müssen also, auch für die Verwendung in Salaten, unbedingt ca. 10 Minuten gekocht werden.

Bohnen aufbewahren und vorbereiten
 
Bohnen lassen sich nicht lange frisch halten. Im Kühlschrank kann man sie höchstens 2 Tage aufbewahren.
Bohnen bereiten Sie folgendermaßen vor: Stielansatz und Spitzen wegschneiden und evtl. Fäden abziehen. Anschließend waschen und je nach Rezept weiter verwenden.
Bohnen einfrieren
Bohnen eignen sich hervorragend zum Einfrieren. Dazu müssen sie vorher geputzt, gewaschen und ca. 3 Minuten blanchiert werden. Dann abkühlen lassen und portionsweise einfrieren. Tiefgefrorene Bohnen können Sie etwa 10-12 Monate aufbewahren.
 
Passende Kräuter und Gewürze
 
Bohnenkraut, Basilikum, Majoran, Salbei, Thymian
 


Deftiger Bohneneintopf

Zutaten für 4 Personen
 
500g Bohnen
200g Speck
500g Kartoffeln
2 Zwiebeln, gehackt
ca. 1/2 Liter Gemüsebrühe
etwas Butter
Salz, Pfeffer
Essig

Zubereitung
 
Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Den Speck ebenfalls würfeln.
Die Butter in einem Topf erhitzen und Speckwürfel und Zwiebelstücke darin anbraten. Die Gemüsebrühe hinzufügen, Kartoffelstücke und Bohnen zugeben und alles im geschlossenen Topf ca. 30 Minuten garen.
Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.
 

Bohnengemüse

Zutaten für 4 Personen
 
800g Bohnen
Bohnenkraut, gehackt
etwas Butter oder Olivenöl
1 Knoblauchzehe, gepreßt
1 Zwiebel, gehackt

Zubereitung
 
Die Butter in einem Topf schmelzen, die vorbereiteten und gewaschenen Bohnen und die restlichen Zutaten hinzufügen, kurz dünsten, etwas Wasser hinzugeben und das Ganze ca. 15-20 Minuten leise köcheln bis die Bohnen gar sind.

Tipp
 
Sie können auch etwas geriebenen Bergkäse oder Ziegenkäse über die fertigen Bohnen streuen. Oder gebratene Speckwürfel darübergeben.
 


Bohnensalat

Zutaten für 4 Personen
 
600g Bohnen
1 kleine Zwiebel
etwas Bohnenkraut
2-3 EL Kochsud von den Bohnen
4 EL Öl
Salz, Zucker, Pfeffer
2-3 EL Essig

Zubereitung
 
Etwas Salzwasser zum Kochen bringen, das Bohnenkraut mit den vorbereiteten und gewaschenen Bohnen zufügen und in ca. 20 Minuten nicht zu weich kochen. Das Bohnenkraut entfernen, die Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen. Nicht vergessen 2-3 EL Kochsud aufzubewahren.
Die zwiebel schälen und fein würfeln. Den Essig mit dem Kochsud, Salz, Zucker, Pfeffer und Öl in einer Salatschüssel verrühren, bis sich Salz und Zucker gelöst haben.
Die Bohnen mit den Zwiebeln unter die Salatsauce heben, abkühlen lassen und dann zugedeckt ca. 2 Stunden durchziehen lassen.

Tipp
 
Bohnensalat paßt gut zu Getreidebratlingen oder Frikadellen. Angereichert mit Tomatenstücken, Möhrenstreifen und gekochten Kartoffelwürfeln ergibt er auch ein leckeres Sommeressen.
 


Norwegischer Bohnensalat

Zutaten für 4 Personen
 
700g Bohnen
200g gekochtes Rindfleisch
2 Tomaten
1-2 hartgekochte Eier
4-5 EL Mayonnaise
je 1 EL Zitronen- und Orangensaft
Salz, Pfeffer

Zubereitung
 
Die vorbereiteten und gewaschenen Bohnen in kochendes Salzwasser geben, in ca. 20 Minuten gar kochen und dann abtropfen lassen.
Die erkalteten Bohnen zu dem in feine Streifen geschnittenen Fleisch geben.
Aus Mayonnaise, Salz, Zitroenen- und Orangensaft und Pfeffer eine Marinade bereiten und über den Bohnensalat gießen.
Kurz vor dem Servieren mit gewaschenen und geviertelten Tomaten und Eischeiben garnieren.

Tipp
 
Statt Rindfleisch können Sie auch Lammfleisch verwenden. Norwegischer Bohnensalat eignet sich als Beilage oder auch als leichte Hauptmahlzeit.
 


Bohnengemüse mit Oliven

Zutaten für 4 Personen
 
600g Busch- oder Stangenbohnen
1 große Zwiebel
etwas Olivenöl
2 Zweige Thymian (evtl. auch getrocknet)
Salz, Pfeffer
1/8 Liter trockener Weißwein
50g schwarze Oliven, entkernt
etwas gehackte Petersilie

Zubereitung

Die Bohnen waschen und - wenn nötig - die Fäden vom Stielansatz zur Spitze hin abziehen. Große Bohnen etwas kleiner schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Bohnen und Thymian hinzufügen, mit Weißwein aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20-25 Minuten nicht zu weich dünsten. Bei Bedarf noch Flüssigkeit nachgießen.
5 Minuten vor Ende der Garzeit die halbierten Oliven hinzufügen und bis zum Schluß mitgaren.
Vor dem Servieren evtl die Thymianzweige entfernen und das Gemüse mit Petersilie bestreuen.
 
Tipp

Dieses Gericht paßt zu Lammfleisch oder Getreidebratlingen und Kartoffeln.
 


Buschbohnen mit Garnelen

Zutaten für 4 Personen
 
600g Buschbohnen
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
300g kleine Garnelen ohne Schale
etwas Öl
Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker
1/2 frische Chilischote, fein geschnitten (oder 1/2 TL Sambal Olek)
2 EL Zitronensaft
abgeriebene Schale einer halben Zitrone
1 Lorbeerblatt
1/2 Liter Kokosmilch

Zubereitung

Die Bohnen waschen und - wenn nötig - die Fäden vom Stielansatz zur Spitze hin abziehen. Große Bohnen etwas kleiner schneiden. In leicht gesalzenem Wasser bei geringer Hitze in ca. 10 Minuten bissfest garen. Anschließend abschrecken und abtropfen lassen.
Zwiebel und Knoblauch im Bratfett glasig dünsten. Mit Sambal Olek und Zitronensaft würzen und ca. 1 Minute weiterdünsten. Die Bohnen, die abgeriebene Zitronenschale und das Lorbeerblatt hinzufügen.
Zusammen ca. 3 Minuten unter Wenden braten. Mit der Kokosmilch ablöschen, aufkochen und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Die Garnelen zufügen, kurz erhitzen und alles mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker pikant abschmecken.
 


Bohnen mit Tomaten

Zutaten für 4 Personen
 
500g Bohnen
500g Tomaten
2 Zwiebeln
½ Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe
4 EL Öl
Salz, Pfeffer, Paprika

Zubereitung

Die Bohnen putzen und waschen. Das Öl in einer höheren Pfanne erhitzen. Zwiebelringe und zerdrückten Knoblauch glasig dünsten. Bohnen im Ganzen zugeben. Die Tomaten überbrühen, kleinschneiden und dazugeben. Das Ganze etwa 7 min. dünsten.
Gehackte Petersilie dazugeben und mit Paprika und Salz abschmecken.
 
Tipp

Paßt gut zu Kartoffeln, Getreidebratlingen, Lammfleisch oder zu Weißbrot
 


Buschbohnen mit Thunfisch

Zutaten für 4 Personen
 
600g Buschbohnen
2-3 Tomaten
2 Frühlingszwiebeln
1 Bund glatte Petersilie
1 Dose (ca. 150g) Thunfisch
3-4 EL Weißweinessig
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Buschbohnen putzen, falls nötig entfädeln, waschen und abtropfen lassen.
In einem Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Die Bohnen hineingeben und in
10-15 Minuten bißfest garen. Inzwischen die Tomaten waschen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und in dünne Ringe schneiden. Thunfisch aus der Dose abtropfen lassen, mit einer Gabel fein zerzupfen. Die Petersilie waschen und fein hacken.
In einer Schüssel 3 EL Weinessig mit Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl verquirlen. Die Zwiebeln und die Hälfte der Petersilie einrühren. Die fertig gegarten Bohnen abgießen und gut abtropfen lassen. In die Schüssel geben und mit der Sauce vermengen.
Zum Schluß die Tomatenstücke und den Thunfisch unterheben. Eventuell mit Essig, Salz, Pfeffer oder Olivenöl nachwürzen und mit der restlichen Petersilie bestreuen. Warm oder auch (super lecker!!!) kalt servieren.
 


Buschbohnen mit Parmesan

Zutaten für 4 Personen
 
600g Buschbohnen
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
etwas Butter
100g Parmesan, gerieben
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Bohnen waschen und - wenn nötig - die Fäden vom Stielansatz zur Spitze hin abziehen. Große Bohnen etwas kleiner schneiden. In leicht gesalzenem Wasser bei geringer Hitze in ca. 15 Minuten bissfest garen. Zwiebel, Knoblauch und Petersilie putzen und fein hacken. Etwas Butter in einer großen Kasserole schmelzen, Knoblauch und Zwiebeln darin andünsten. Mit etwas Bohnenbrühe löschen und die Flüssigkeit einkochen, bis die Zwiebeln ganz weich sind.
Den Backofen auf 220°C vorheizen.
Die Bohnen abgießen und mit der gehackten Petersilie in die Kasserole geben. Nach Geschmack salzen und pfeffern und mit dem Parmesan bestreuen. Im Backofen 5-10 Minuten gratinieren!
 


Grüne Bohnen in Kokos-Zitronen-Sauce

Zutaten für 4 Personen
 
600g Bohnen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Rapsöl
Salz
200ml Kokosmilch
1 Stängel Zitronengras
etwas Curry
1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Bohnen waschen, putzen und in Stücke schneiden. Den Knoblauch und die Zwiebel würfeln und in dem Rapsöl anbraten. Die Bohnen zugeben mit etwas Wasser ablöschen und salzen. 15-20 Minuten im geschlossenen Topf dünsten. Die Kokosmilch zu den Bohnen geben. Zitronengras in Streifen zufügen und mit Salz und Curry würzen. Noch einmal kurz aufkochen lassen und mit Zitronensaft abschmecken.
 
Tipp

Dazu passt Basmatireis.
 


Überbackene grüne Bohnen

Zutaten für 4 Personen
 
750g Bohnen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz
3 EL Petersilie
3 EL Butter
Pfeffer
100 g Parmesan

Zubereitung

Die gewaschenen, vorbereiteten Bohnen in Salzwasser ca. 15 Minuten weich kochen. Die Butter schmelzen und den gewürfelten Knoblauch und die gewürfelte Zwiebel darin anbraten. Mit etwas Bohnenwasser ablöschen, bis die Zwiebel weich ist. Die Flüssigkeit einkochen lassen. Die Bohnen mit der gehackten Petersilie in eine Auflaufform geben. Zwiebel und Knoblauch dazu. Alles salzen und pfeffern und mit dem Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad 5-10 Minuten gratinieren.
 


Bohnen-Lachs-Gratin mit Senfsahne

Zutaten für 4 Personen
 
750g Bohnen
1 Zwiebel
1 Prise Zucker, Salz, Pfeffer
Ca. 600g Lachsfilet
2-3 EL Zitronensaft
Fett für die Form
1 EL Butter
1 EL Mehl
250ml Sahne
1 TL Gemüsebrühe
2 TL Senf
evtl. Kräuter und Zitrone

Zubereitung

Bohnen vorbereiten und halbieren. In Salzwasser ca. 15 Minuten weich kochen. Lachsfilet in 4 Portionen schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Zwiebeln fein würfeln. Die Zwiebel im Fett glasig dünsten, mit Mehl bestäuben und anschwitzen. ¼ l Wasser und der Sahne dazu geben und kräftig rühren. Nach dem Aufkochen, die Brühe einrühren und noch 5 Minuten weiter kochen lassen. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.
Die Bohnen in einer gefetteten Auflaufform verteilen. Den Fisch salzen und auf die Bohnen legen. Die Soße angießen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen. Evtl. mit Zitronenspalten und Kräutern garnieren. Dazu passen Baguette oder Salzkartoffeln und ein kühler Weiswein.
 
Tipp
 
Achten Sie darauf, dass der Lachs aus nachhaltigem Wildfang oder Bio-Aquakultur stammt.
 

Bohnen in Tomatensauce
 
Zutaten für 4 Personen
 
800g Buschbohnen
1 kleine Zwiebel
etwas Petersilie, gehackt
2 – 3 Knoblauchzehe
1 Glas geschälte Tomaten (ca. 750g)
1 kleine Zitrone
 
Zubereitung
 
Knoblauch durch eine Presse drücken. Zwiebel fein hacken, in Olivenöl andünsten und kurz vor Ende Knoblauch und Petersilie hinzufügen. Die geschälte Tomaten zerkleinern und ebenfalls dazugeben. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss den Saft der Zitrone zufügen und nochmals abschmecken.
 
Inzwischen Bohnen putzen, garen und zur Soße hinzufügen. Kurz aufkochen, etwas abkühlen lassen und lauwarm servieren.
 
Tipp
 
Passt zu Lammfleisch oder Getreidebratlingen.
 
Variante 1
 
Wenn alles fertig: Bohnen in kleine Stücke schneiden und zusammen mit geriebenem Parmesan zu gekochten Penne servieren.
 
Variante 2
 
Thunfisch aus der Dose dazu.
 

Bohnen-Gratin mit Pesto
 
Zutaten für 4 Personen
 
500 g Kartoffeln
600g Buschbohnen
1 Glas Pesto Genovese
200ml Gemüsefond
Salz, Pfeffer
250 g Ricotta
100g Parmesan, gerieben
einige Basilikumblätter
 
 
Zubereitung
 
Kartoffeln waschen und in kochendem Salzwasser als Pellkartoffeln ca. 20 Min. garen. Bohnen putzen, eventuell halbieren, in kochendem Salzwasser 10 Minuten kochen, dann abschrecken und gut abtropfen lassen.
Kartoffeln abgießen, abschrecken und pellen, größere Kartoffeln halbieren oder vierteln.
 
Pesto mit dem Gemüsefond verrühren, evtl. mit Salz und Pfeffer würzen.  Nach Geschmack etwas frisches Basilikum zufügen. Mit den Kartoffeln und Bohnen mischen, alles in eine Auflaufform geben, mit Parmesan bestreuen und Ricotta in Klecksen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (220°C) etwa 15 Minuten gratinieren. Mit Basilikum bestreut servieren.